Zum Inhalt springen

Bewegtbild-Konsum auf mobilen Geräten wächst


Nielsen hat neues Zahlenmaterial zur Video- bzw. Bewegtbild-Nutzung. Zwar handelt es sich, wie so häufig, nur um US-Zahlen, sie dürften allerdings in diesem Fall auf Europa übertragbar sein. Bemerkenswert ist dabei vor allem die Zusammenfassung: “Konsumenten wechseln zu neuen Technologien und Geräten, damit sie leichter die Videos sehen können, die sie wann und wo immer sehen wollen“. Will heissen: Zwar ist das Fernsehen immer noch das Gerät der Wahl, wenn es um Bewegtbild-Konsum geht, aber andere Technologien bzw. Geräte werden immer wichtiger. Beispielsweise Spielekonsolen oder eben mobile Geräte.

Die realen Zahlen sind im Verhältnis zum klassischen Fernsehen und dem Video-Konsum auf dem PC noch verhältnismäßig klein. Doch vernachlässigen kann man sie keinesfalls mehr. So nutzen immerhin rund 35 Mio. Amerikaner ihre Smartphones für Videos. Angesichts der Tatsache, dass nur ein Bruchteil der Fernsehbesitzer auch ein Smartphone sein Eigen nennt ist die Zahl dann doch wieder recht hoch. Und sie wächst!

About these ads
Bisher keine Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 319 Followern an

%d Bloggern gefällt das: